Swisttal

Die Gemeinde wurde am 1. August 1969 im Rahmen der kommunalen Neugliederung in Nordrhein-Westfalen geschaffen. Mehrere zuvor selbstständige Gemeinden wurden aufgelöst und gingen mit ihrer Verwaltung in der neuen Gemeinde Swisttal auf. Der Name „Swisttal“ wurde in Anlehnung an Wuppertal erdacht und beschreibt die Lage der Ortschaften im Einzugsgebiet des namensgebenden Baches.

Als Flächengemeinde kann nicht annähernd vom Ort „Swisttal“ gesprochen werden. Zum einen liegen die Dörfer der Gemeinde teils viele Kilometer ohne jegliche Bebauung voneinander entfernt. Zum anderen bestehen zwar historisch zwischen einigen Orten enge Beziehungen, zwischen anderen hingegen keine oder nur sehr geringe. Zudem haben sich die Einwohner schon immer je nach Wohnort zu unterschiedlichen umliegenden Städten wie Euskirchen, Rheinbach oder Bonn orientiert. Dies hat sich bis heute nicht geändert; bis auf die kommunale Verwaltung haben die Orte ihre Eigenständigkeit und ihren individuellen Charakter bewahrt.

Mehr dazu unter http://de.wikipedia.org/wiki/Swisttal