Windräder bei Odendorf Baubeginn

Bei Odendorf nahe an der Kreisgrenze zum Kreis Euskirchen gelegen, wurden die Arbeiten zum Bau der vier genehmigten  Windräder begonnen. Die erforderlichen Zufahrten und Kabel für die gemäss Baugenehmigung 75 hohen Windenergieanlagen sind in Arbeit bzw. werden verlegt. Dies ist nach unserer Meinung sinnbildlich für die weiteren mit der Swisttaler Windenergie einhergehenden Bauprojekte. Wenn Enercon sich nicht auf der sicheren Seite bezüglich des Ausgang der laufenden Klage fühlen würde, wären die Bauaktivitäten sicherlich nicht gestartet worden. Nach diesem nun auf Swisttal zukommenden Desaster sollte die Gemeinde und der Rat nun dringend darüber nachdenken und die im Teilflächennutzungsplan für Windenergie ausgewiesen Flächen reduziert oder eventuell ganz zurückgenommen werden. Die Bürgerinitiative hat immer wieder auf die zu geringe Entfernung der Windräder zu der Wohnbebaung der Orte Heimerzheim, Ollheim und Dünstekoven hingewiesen hat.

Die von der Gemeinde Swisttal eingereichte Klage scheint uns Bürger nur weitere Steuergelder zu kosten die wir dann alle wieder durch Erhöungen bezahlen dürfen.

Wir sind nun auf die Reaktionen aus dem Rathaus gespannt.

 

.

Beitrag in Swisttal

Eine Antwort auf “Windräder bei Odendorf Baubeginn”

  • Anonymus sagt:

    Hallo BI,
    die BI hat sehr oft auf die Nähe zu der Wohnbebaung hingewiesen, nur genutzt hat es nichts. Ob die Odendorfer Tatsache nun einen Umdenkprozess auslösen wird glaube ich nicht.
    Ich meine man wird Augen zu und durch paktizieren und es hat sich. Die neue BM wird sich wie der Vorgänger rausreden und für den Bürger passiert wieder nix, ausser das er den es berappen muss und die Belastungen auf sich zu nehmen hat.
    Leider ist es nichts mit der aus der Keimzelle BI entstandenen BfS geworden, man bekämpft sich lieber intern und könnte in der nun entstandenen Situation erheblich in der Bevölkerung punkten und sich einbringen.
    Bleibt bitte hart am Thema, ich wüsste in Swisttal ausser der BI Niemand der unabhängig ist und wie Ihr das macht
    Herzliche Dank für Euren Arbeit.
    MfG Anonymus


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.